* Die TM - Meditation wird als vierter transzendentaler Bewusstseinszustand 'ruhevoller Wachheit' beworben, der aber nur ganz entfernt mit dem beworbenen vierten Turiya - Zustand übereinstimmt. 

Shankaras Guru Gaudapada schrieb im Gauḍapāda Kārikā(bzw. Māṇḍukya Kārikā) über ein siebenstufiges Bewusstseinsmodell(Saptanga) und über den Zustand 'turīya avasthā', der mit Stille verbunden ist, während die drei anderen mit AUM korrespondieren.

Inzwischen wurde die Zahl der so angeblich erreichbaren Bewusstseinzustände auf sieben erweitert :

Maharishi über die 7 Bewusstseinszustände (Youtube)

Transzendentale Meditation

Die Gebühren für die TM-Initiation

Die Gebühren für die Meditationseinführung lagen 1958 in den Anfängen der Bewegung nur um die 100 Dollar. Das änderte sich aber dann in einer drastischen Weise.

Die trotz der eingeschränkten Geschäftsfähigkeit Jugendlicher, die ein Potential Suchender und Neugieriger darstellen, etwas makabere Preisgestaltung  liess damals Fragen offen.

Ein damit verbundener Kursus kostete dann erheblich mehr.

2002 erhöhte die TM - Bewegung die Preise für die TM - Initiation weiter und stellte auf ein Lizenzsystem um. 2014 lagen die Preise z.B. bei 500 Euro pro Person mit Spezialkonditionen für Studenten und Familien.

Andere Preise für einen Grundkurs liegen bei 1190 Euro. Der Kursus wird dazu heutzutage auf bis zu 12 Monate verteilt.

Meine Frage ist, was man dabei nur lernt ...?   Eventuell variiert das abhängig vom Initiator.

Die späteren 5 sog. Fortgeschrittenentechniken(Fertilizer) sind genauso kostenpflichtig wie die WKI(SCI)-Kurse und die Schaumgummi-Hüpfkurse.

Evtl. können Sie auch in TM - 'Raam' - Währung bezahlen.

In einigen Bundesländern verstoßen diese neuen Preise sogar etvl. gegen die gesetzlichen Begrenzungen für esoterische Dienstleistungen (-> Verbraucherschutzverein). Der Initiator muss jetzt als Freiberufler eine Rechnung mit Umsatzsteuer-ID ausstellen.
 

Mechanics of the Technique (Maharishi Mahesh Yogi) - (Youtube)
 

John Hagelin, der zum Raja  gekrönte Quantenphysiker ........  : Was man so alles mit Meditation verbinden kann.....um zu beindrucken.(Youtube)
 
Die momentane Regelung(2014) besteht darin, daß die Maharishi GmbH  empfiehlt, auf zertifizierten TM-Lehrern mit  Lehrerlaubnis vom Maharishi Vedic Institute® zu bestehen.
 
Nach einer alten Formulierung von Wikipedia : Der Meditierende soll bei der Transzendentalen Meditation bequem und aufrecht sitzen und bei geschlossenen Augen gedanklich ein Mantra, ein Wort aus dem Sanskrit, wiederholen. Die Auswahl der Mantren wird von der Organisation geheim gehalten.
Die Mantras wurden mittlerweile genau wie die Technik  in mehreren Büchern publiziert wie auch in Newsgruppen u.a..
Wie schon gesagt gab es zuerst wohl nur ein Mantra, das dann in den 70ern um eine Palette erweitert wurde. Das Bundesverwaltungsgericht liess die Mantras offenlegen. Das OVG Münster (5 A 1125/84, Seite 26) verlautete : "Die entgegen den Verlautbarungen der TM-Bewegung, die Mantren würden individuell ausgewählt, unbestritten bestehende Praxis, sie nach dem Lebensalter zu vergeben, ist unlauter, zumal durch die Anweisung, das Mantra geheimzuhalten, sichergestellt wird, daß die Täuschung nicht aufgedeckt wird. Sie ist jedoch weder für die TM-Bewegung noch für die Meditierenden von so wesentlicher Bedeutung, daß aus diesem Grunde der Schutz aus Art. 4 GG entfallen müßte".
 
Die folgenden auf deutsch übersetzten Notizen wurden "Minet.org" vor Jahrzehnten übergeben, daher ohne Gewähr und natürlich nur zur Information und von mir daher nicht zur Ausübung empfohlen !
(Ich würde persönlich unabhängig davon aus meinen Kenntnissen heraus meistens andere Mantras praktizieren !)

Die Meditationseinführung nach Minet

 

Zurück       ---Weiter

 

Suche

Details :


Copyright 2019

tm-meditation.net

Nach oben

Latest Blocked Spammers

Log file empty or logging feature disabled.